So streichen Sie Ihre Fliesen neu!

Wussten Sie, dass es möglich ist, das Aussehen Ihrer Fliesen sogar ohne Vorkenntnisse umfänglich zu verändern?
In diesem Beitrag erfahren Sie, warum das Streichen von Fliesen immense Vorteile mit sich bringt und wie Sie problemlos zu Ihrem Wunschergebnis kommen!

Welche Vorteile birgt das Streichen von Fliesen

In vielen Fällen stören wir uns nicht unbedingt an der Form der Fliesen, sondern an deren Farbe. Gerade dann, wenn der Zustand der bisherigen Fliesen eigentlich noch völlig in Ordnung ist, erscheint ein Verlegen neuer Fliesen etwas verschwenderisch.

In letzter Zeit musste ich leider vermehrt feststellen, wie vielen Leuten die Tatsache nicht bewusst ist, dass man Fliesen auch im Nachhinein farblich anpassen kann. Somit wollte ich auf diesen Misstand aufmerksam machen, da es durch das Streichen bzw. Lackieren von Fliesen durchaus eine vergleichsweise einfache Lösung gibt, mit der Sie einigen Räumen gezielt ein neues Aussehen schenken können und das ganz ohne nervige und teure Umbauarbeiten.

Was brauchen Sie um Fliesen zu streichen?

Fliesenrückwand Küche

Falls She in einer Mietwohnung leben, so brauchen Sie neben dem Werkzeug und den Materialien auch noch eine schriftliche Einverständniserklärung Ihres Vermieters. Damit sind Sie auch in zukünftigen Problemfällen und der Wohnungsabgabe auf der sicheren Seite.

Für das Vorhaben brauchen Sie folgendes Werkzeug und Materialien:

und für das Auftragen des Lacks entweder:

oder:

  • ein Lack-Sprühsystem (Leihe bei Fachhändlern oder Baumaschinen-Verleih möglich)

Welchen Fliesenlack sollten Sie wählen?

Grundsätzlich haben Sie bei dem Kauf von Fliesenlack die Wahl zwischen Ein- und Zweikomponentenlack.
Einkomponenten-Fliesenlack (1K) ist einfacher zu verarbeiten und kann ohne größere Vorbereitung direkt aufgetragen werden. Er ist aber nur für weniger beanspruchte Räumlichkeiten geeignet, also nicht für Räume, die eine hohe Feuchtigkeitsbelastung haben.

Zweikomponenten-Fliesenlack (2K) hingegen hält bedeutend mehr aus und hat zudem auch eine höhere Lebenserwartung. Der korrekte Umgang mit diesem Baustoff ist allerdings etwas komplexer und Sie müssen sich bei dem Anrühren unbedingt an die genauen (!) Angaben des Herstellers halten.

Je nach verwendetem Fliesenlack muss eine bestimmte Menge eines Härtere beigemischt werden. Es lässt sich also vereinfacht sagen, dass 1K Fliesenlack physikalisch und 2K Fliesenlack chemisch trocknet. Ich empfehle den allermeisten aufgrund des besseren Gesamtbilds und der längeren Lebensdauer zu Zweikomponenten-Fliesenlack zu greifen.

Schritt-für-Schritt Anleitung: Fliesen Streichen

weiße Fliesen Schatten

Fliesen auf Schäden untersuchen

Bevor es überhaupt losgehen kann geht es zunächst auf die Suche nach bestehenden Schäden an den Fliesen und Fugen. Damit es zeitnah zu keinen Komplikationen oder Folgeschäden kommt, müssen Sie dabei ganz genau hinsehen, denn alle Risse, Löcher oder auch lose Fliesen müssen vor dem Streichen ausgebessert werden.

Während Macken in Fugen schnell mit Fugenmasse behoben werden können, wie Sie in diesem Beitrag nachlesen können, ist die Behebung von Rissen auf Fliesen schon etwas komplizierter.

Bevor Sie weitermachen können ist es wichtig, dass alle nachbehandelten Stellen genügend Zeit zum Trocknen hatten!

Gründliche Vorbereitung der Fliesenoberfläche

Wenn sich die Fliesen in einem gutem Zustand befinden, erfolgt nun die umfangreiche Reinigung der ganzen Fläche. Dabei geht es besonders allen Fett-, Schmutz- oder Kalkrückständen an den Kragen, die ansonsten die Haftung des Lacks stark beeinträchtigen könnten. Dafür eignet sich beispielsweise ein entfettendes Reinigungsmittel wie das …. sehr gut.

Zuletzt sollte noch einmal mit klarem Wasser nachgewischt werden, damit auch sicher keinerlei Rückstände des Putzmittels auf der Oberfläche bleiben. Auch störende Silikonfugen im Bad sollten für das Vorhaben entfernt werden, sie können nach der Fertigstellung dann einfach neu gezogen werden.

Vor dem Lackieren müssen alle störenden Objekte zur Seite geschafft werden. Nun können Sie den Bereich, der bearbeitet werden soll, ringsum mit Malerkrepp Abkleben. Das vereinfacht nicht nur die Arbeit, sondern schützt auch alle direkt benachbarten Flächen. Wenn Sie Wandfliesen streichen, dann legen Sie in kritischen Bereichen bitte genügend Folie oder Malervlies aus, damit keine ungewollten Farbflecken auf Ihrem Fußboden entstehen.

Schleifen und Grundieren der Fliesen vor dem Lackieren

Um für einen besseren Halt des Lacks zu sorgen, ist es ratsam, die Oberfläche zuvor mit einem Schleifvlies oder einem Winkelschleifer leicht (!) abzuschleifen. Der dabei entstandene Staub kann im Anschluss leicht mit einem Putztuch ihrer Wahl weggewischt werden. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass keine Rückstände übrig bleiben.

Damit der Lack sich anschließend leichter Auftragen lässt und um das Durchscheinen der ursprünglichen Farbe zu verhindern, ist eine Grundierung erforderlich. Wenn Sie also von grauen Fliesen auf einen helleren Farbton wechseln wollen, verbessert allein diese Maßnahme das Endergebnis enorm.

Ob dieser Schritt separat durchgeführt Weden muss ist abhängig davon, welcher Fliesenlack verwendet wird. Viele 2- oder 3- Komponenten Produkte beinhalten die Grundierung nämlich schon im Produkt. Alle anderen müssen sie vor dem Streichen erst noch auftragen und im Anschluss (abhängig vom verwendeten Produkt) etwa 6 – 12 Stunden lang trocknen lassen.

Das Auftragen des Fliesenlacks

Fliesenboden im Badezimmer

Das Streichen der Fliesen kann auf zwei unterschiedlichen Wegen erfolgen. Entweder mit der Kombination aus Farbroller und Pinsel oder mithilfe eines Farbsprühers. Die Arbeit mit einem Roller durchzuführen ist natürlich billiger, dafür aber etwas arbeitsintensiver.

Ein entsprechendes Sprühsystem für Fliesen von einem Fachmarkt auszuleihen ist natürlich etwas kostspieliger, dafür ist man hier bei größeren Flächen (z. B. einem langen Hausflur) wesentlich schneller fertig und profitiert auch von einer besseren und materialsparenden Auftragung (kann mit etwa 5 % Wasser verdünnt werden) des Fliesenlacks.

Außerdem sollte immer die benötigte Menge an Fliesenlack angerührt werden, da dieser in den meisten Fällen nur ca. 6 Stunden lang verarbeitet werden kann.
Da Sie hier mit Chemikalien arbeiten ist es ratsam, dabei eine Atemschutzmaske und Handschuhe zu tragen. Auch ein offenes Fenster hilft, Sie sollten allerdings einen Durchzug vermeiden, da sonst aufgewirbelte Partikel an dem feuchten Lack festkleben und so das Endergebnis beinträchtigen können.

Fliesen auf herkömmliche Weise streichen

Für das Streichen der Fliesen sollten Sie die richtigen Farbroller auswählen um das Auftreten von Luftblasen zu vermeiden. Für diesen Zweck eignet sich zum Beispiel ein Entlüftungsroller oder eine Parkettlackwalze aus Nylon.

Nach dem Anrühren des Lacks nach Herstellerangabe starten wir mit dem Pinsel und streichen zuerst alle Ränder und Kanten. Jetzt können Sie den Farbroller zur Hand nehmen und den Lack im ersten Durchgang großflächig auftragen, dabei sollten Sie gleichmäßige Bahnen möglichst in die selbe Richtung ziehen.

Nachdem die Fläche getrocknet ist (Herstellerangaben beachten!) erfolgt der zweite Anstrich nach dem selben Prinzip. Zwischen den beiden Schritten können auch Dekochips verteilt werden, falls Sie an einem Muster interessiert sind.

Hinweis: Je nach Farbton, kann die Farbe nach dem ersten Anstreichen noch nicht so wie gewünscht aussehen. Diesbezüglich müssen Sie sich aber keine Sorgen machen, denn unter Umständen sind für die Erzielung der gewünschten Farbe mehrere Anstriche notwendig. Beispielsweise ist das bei ursprünglich dunklen Fliesen, die jetzt eine hellere Farbe bekommen sollen, der Fall.

Lackieren der Fliesen mithilfe eines Sprühsystems

Vor der Beschichtung der Fliesen mit einem Sprühsystem, sollte der Farbstrahl zuvor auf einem Karton getestet werden, so können die Einstellungen an der Maschine ggf. noch angepasst werden. Entscheidend für ein gutes und gleichmäßiges Ergebnis ist das Einhalten eines ähnlichen Winkels und Abstandes beim Lackieren der Fliesen.

Gehen Sie dabei am besten langsam Bahn um Bahn vor und überkreuzen dabei immer die letzte Bahn leicht, damit hier keine Übergänge sichtbar bleiben. Je nach Farbe der darunter liegenden Fliesen, kann auch nach einem kurzen Trocknen ein zweiter Anstrich von Nöten sein. Das Klebeband oder die Schutzfolien sollten noch entfernt werden, wenn der Lack noch feucht ist um ein späteres Abblättern der Kanten zu vermeiden.

Eine Versiegelung ist in einigen Räumen sehr sinnvoll

Fliesen mit Muster Bad

Abhängig vom Raum empfehle ich als letzten Schritt die Fliesen zu versiegeln. Gerade Wandfliesen an Orten mit einer hohen Feuchtigkeitsbelastung, wie dem Bad oder der Küche profitieren enorm dieser zusätzlichen Behandlung, da sich dadurch ihre Lebensdauer extrem verlängert. Bodenfliesen sollten übrigens immer versiegelt werden, da diese grundsätzlich einer wesentlich höheren Belastung als Wandfliesen ausgesetzt sind!

Für die Versiegelung wird Klarlack hergenommen und mithilfe einer frischen oder gut ausgewaschenen Rolle genauso wie zuvor das Epoxidharz auf der Fläche aufgetragen. Je nach Hersteller kann es durchaus 2-3 Tage dauern, bis der Klarlack vollständig ausgetrocknet ist und Sie die Fläche wieder betreten, reinigen oder anderweitig belasten können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie durch diese Methode einiges an Zeit und Geld sparen können. Zwar haben Sie durch diesen Vorgang nicht die selbe Freiheit, wie bei dem Verlegen brandneuer Fliesen, jedoch stellt dies meiner Meinung nach eine sehr gute temporäre Lösung dar um eine Fläche gezielt ein neues Aussehen zu verpassen.


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen zukünftige Artikel zu ermöglichen.

1 Kommentar zu „So streichen Sie Ihre Fliesen neu!“

  1. Ich denke, ich werde es auch mal mit Einkomponenten-Fliesenlack versuchen. In ca. drei Jahren planen wir eine umfangreichere Badezimmerrenovierung. Davor werde ich mich noch farblich austoben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top