So gehts: Gerbsäureflecken auf Fliesen beseitigen

Viele bräunlich-gelbe Flecken bzw. Verfärbungen auf Fliesen und Pflastersteinen gehen auf das Konto der Gerbsäure. Sie ist in vielen organischen Materialien vorhanden und lässt bei Kontakt mit Feuchtigkeit die bei von uns unerwünschten Flecken entstehen.

Besonders im Außenbereich sind Gerbsäureflecken nach den Rostflecken der größte Problemherd von vielen. Da beide Fleckenarten andere Reinigungsmittel erfordern, ist eine Unterscheidung sehr wichtig. Ein Gerbsäurefleck auf Fliesen lässt sich an dem typischen gelb-braunen Farbton erkennen. Rostflecken hingegen sind eher rötlich-braun und können durch eisenhaltige Materialien und Düngemittel entstehen.

Wodurch entstehen Gerbsäureflecken auf Fliesen?

Meistens tritt die Fleckenbildung durch Gerbsäure bei Fliesen und Natursteinen im Außenbereich auf. Die Gerbsäure ist nämlich Bestandteil vieler organischer Materialien wie z. B. Holz, Gras, Laub, Zapfen und Beeren. Durch Kontakt mit Feuchtigkeit tritt sie aus und setzt sich an der Oberfläche der Fliesen ab, wodurch die Verfärbungen entstehen.

Ein weiterer Grund für die Entstehung von Gerbsäureflecken auf Fliesen kann der Transport bzw. die Lagerung sein. Fliesen haben meist einen langen Transportweg, bis sie endlich bei Ihnen ankommen. Meist werden sie dabei in einfachen Pappkartons transportiert, die (wie Sie bereits ahnen) in einigen Fällen auch einen geringen Anteil an Gerbsäure enthalten.

Sobald die Transportkartons also z. B. durch Regen nass werden, kann Ihnen eine böse Überraschung blühen. Ähnlich vorsichtig sollte man auch bei der Lagerung von Natursteinen sein. Die dabei verwendeten Holzstäbe können bei Nässe langfristig ähnliche Probleme verursachen.

In seltenen Fällen können Gerbsäureflecken jedoch auch auf Fliesen im Innenbereich vorkommen. Der Grund hierfür liegt meist im eigenen Verschulden. So werden beispielsweise Pappkartons kurz im Regen stehen gelassen und dann im Keller gelagert. Die eingezogene Feuchtigkeit reicht dabei häufig schon aus, um unbemerkt Verfärbungen auf den Fliesen zu hinterlassen.

Womit lässt sich die Gerbsäure von den Fliesen entfernen?

Reinigungsmittel Fliesen Badezimmer

Mit einem normalen Allzweckreiniger haben Sie meist keine Chance, die Verfärbungen auf den Fliesen zu beseitigen. Stattdessen sollte für die Beseitigung der unerwünschten bräunlich-gelben Gerbsäureflecken ein geeigneter Spezialreiniger verwendet werden.

Für diesen Zweck hat sich der Gebrauch eines speziellen Schimmelentferners* bewährt. Dieser Reiniger eignet sich nämlich hervorragend für die Beseitigung allerhand Flecken, die einen organischen Ursprung haben.

Ob ein Reinigungsmittel für Ihre Fliesenart geeignet ist, lässt sich immer anhand des pH-Werts erkennen. Für einige Fliesentypen sind saure Reiniger sehr problematisch, weswegen viele Reinigungsmittel mittlerweile als mild-alkalische Variante hergestellt werden.

Trotzdem gibt es nun mal Verschmutzungen auf Fliesen, die einen wirkungsvollen sauren Reiniger erfordern. Die meisten Fliesenarten (Feinsteinzeug, Naturstein, Keramik) haben keine Probleme mit diesen Reinigern. Bei der Anwendung auf Sandstein, Marmor, Terrazzo und teilweise auch auf Granit muss ein saurer Reiniger stark verdünnt werden, da ansonsten die Oberfläche durch die Reinigung rau und porös werden kann.

Für die Durchführung der Reinigung wird zudem noch eine Reinigungsbürste sowie ein Putzlappen für das Abwischen benötigt. Bei der Handhabung von Spezialreinigern rate ich zu Ihrer eignen Sicherheit außerdem immer dazu, Schutzhandschuhe zu tragen sowie bei der Arbeit im Innenbereich für ausreichend Frischluftzufuhr zu sorgen.

Hinweis: In besonders schweren Fällen gibt es die Alternative, auf den Gelbe-Flecken-Entferner* von “Finalit” zurückzugreifen. Bei dem Produkt handelt es sich um ein saures und sehr starkes Reinigungsmittel. Zwar liegen die Anschaffungskosten etwas höher, jedoch bekommen Sie dafür ein Qualitätsprodukt einer etablierten Marke. Beachten Sie bei der Anwendung bitte die aufgedruckte/beiliegende Anleitung.

Gerbsäureflecken auf Fliesen in 4 Schritten beseitigen

Die Entfernung der braun-gelben Flecken von der Oberfläche Ihrer Fliesen bzw. Pflastersteinen ist zwar nicht sonderlich kompliziert, erfordert trotzdem etwas Zeit. Indem Sie diese 4 Schritte befolgen, sollte das Problem aber schnell behoben sein.

Reinigungsutensilien

Vor der Durchführung der Reinigung ist es immer sinnvoll, die Verträglichkeit des Reinigungsmittels in Ruhe auf einem kleinen seitlichen Bereich der Fliesen zu testen.

  1. Für eine bessere Wirksamkeit sollte der Reiniger auf einer trockenen Oberfläche aufgetragen werden. Vergewissern Sie sich zuvor also, ob die Fliesen bzw. Pflastersteine trocken sind und trocknen diese ggf. zuvor ab.

  2. Sprühen Sie nun die Flecken großzügig mit dem Reiniger ein. Geben Sie dem Reiniger nun (abhängig vom Verschmutzungsgrad) etwa 10 – 20 Minuten Zeit zum Einwirken. Dabei sollte allerdings ein Antrocknen des Reinigungsmittels vermieden werden, sprühen Sie bei Bedarf also etwas nach.

  3. Nach Ablauf der Zeit wird der Bereich mit einer Bürste geschrubbt, bis sich die Verfärbungen merklich ablösen. Auf größeren Flächen kann zur Arbeitserleichterung selbstverständlich auch ein Schrubber* verwendet werden.

  4. Abschließend muss die gereinigte Stelle mit Wasser abgespült bzw. mit einem in klarem Wasser getränkten Lappen gründlich abgewischt werden. Auf diese Weise bleiben keine störenden Rückstände des Reinigers auf der Oberfläche Ihrer Fliesen.

Fazit

Obwohl die Beseitigung der Gerbsäureflecken gut machbar ist, sollten Sie natürlich am besten gar nicht erst entstehen. Regelmäßiges Fegen der Fliesen bzw. Pflastersteine im Außenbereich und gewisse Vorsicht bei der Ablage von nassen Gegenständen im Innenbereich reichen dabei als vorbeugende Maßnahmen schon aus.


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top