So werden Öl- und Fettflecken auf Fliesen entfernt

Dieses Problem kennen leider viele von uns. Obwohl wir meist vorsichtig mit den eigenen Wand- und Bodenfliesen umgehen, kommt es durch einen ärgerlichen Zwischenfall oder auch ein Übersehen zu Fleckenbildung auf den Fliesen. Verantwortlich dafür können unter anderem einfache Vorfälle wie ausgelaufenes Heizöl oder heruntergefallene fettige Speisen sein, die erst wesentlich später entdeckt wurden.

Während sich zum Beispiel frisch ausgelaufenes Speiseöl schnell beseitigen lässt, stellen spät entdeckte Öl- oder Fettrückstände schon ein größeres Problem dar, da der Fleck hier schon festgetrocknet oder auch eingezogen ist. Da stellt sich natürlich die Frage: Wie lassen sich Rückstände durch Fett und Öl am einfachsten von Fliesen entfernen?

Das wichtigste für die Beseitigung von Fettflecken ist ein geeigneter Reiniger. So ist beispielsweise ein fettlösendes, mild-alkalisches Reinigungsmittel eine gute Wahl, da es schnell Wirkung zeigt, ohne dabei die Fliesen und Fugen zu beschädigen. Wenn Sie also das richtige Reinigungsmittel zur Verfügung haben, lassen sich Fettrückstände auf Fliesen ziemlich schnell und einfach beseitigen.

Welche Reinigungsmittel helfen gegen Fettflecken auf Fliesen?

Damit die unerwünschten Rückstände von den Fliesen abgelöst werden können, müssen Sie auf fettlösende Reinigungsmittel zurückgreifen. Zugleich sollten aber keinesfalls stark säurehaltige Reiniger bzw. Hausmittel verwendet werden, da diese unter anderem Kalk angreifen, der oft Hauptbestandteil von Fugen und auch einigen Fliesenarten (vor allem Naturstein) ist.

Demzufolge eignen sich also fettlösende, säurefreie Reinigungsmittel* besonders gut. Allerdings können auch einige gängige Haushaltsmittel wie Fensterreiniger, Spülmittel oder sogar Schmierseife notfalls den Job erledigen.
Verzichten sollten Sie hingegen auf die Verwendung von Zitronen- und Essigsäure, Backpulver und andere abenteuerliche, säurehaltige Haushaltsmittel.

Achtung: Einige empfindliche Fliesenarten (Natursteine, Terrakotta, etc.) dürfen nur mit speziell dafür geeigneten Mitteln gereinigt werden. Diese speziellen Reiniger sind üblicherweise in vielen Fachmärkten verfügbar. Als Lösemittel für Fett wird beispielsweise oft reiner Alkohol eingesetzt. Bei Zweifeln sollten Sie sich aber immer zuvor individuell beraten lassen!

So lösen Sie Fett- und Ölrückstände von Fliesen

Reinigungsmittel Fliesen Badezimmer

Sobald Sie einen geeigneten Reiniger gefunden haben, brauchen Sie für dieses Unterfangen nur noch einen Eimer mit sauberem Wasser, eine Fliesenbürste*, etwas heißes/kochendes Wasser, ein sauberes Tuch, Schutzhandschuhe und etwas Geduld. Die Vorgehensweise, wie Sie die Fettrückstände von Fliesen beseitigen, ist denkbar einfach.

Geben Sie dazu einfach eine ausreichende Menge des Mittels in unverdünnter Form auf die betroffene Stelle auf der Fliese und tropfen etwas(!) heißes Wasser darüber. Indem Sie den Bereich gründlich mit der Bürste schrubben, sorgen Sie dafür, dass die Fettrückstände langsam von den Fliesen gelöst werden. Dabei sollte immer genügend Schaum entstehen.

Nach etwa einer Minute gründlichem Schrubben nehmen Sie das Tuch zur Hand, nehmen damit das entstandene Schmutzwasser auf und wringen das Tuch danach gründlich aus. Nun tropfen Sie wieder etwas Wasser auf die Stelle und wiederholen den ganzen Vorgang. Das Ganze machen Sie so lange, bis Sie mit dem Endresultat zufrieden sind. Je nach der Schwere der Verschmutzung kann das auch etwas länger dauern.

Achtung: Ausgelaufenes Öl auf Fliesen am besten schnellstmöglich beseitigen

Bei Unfällen (z. B. ausgelaufenes Speiseöl auf Fliesen) im Haushalt ist es ratsam, zügig zu reagieren. Indem größere Ölmenge aufgesaugt werden, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass das Öl oder Fett tiefer in die Oberfläche bzw. auch in die Fugen eindringen kann.

Für das Aufsaugen größerer Mengen eignen sich einfache Haushaltsgegenstände wie saugstarkes Küchenpapier, Katzenstreu oder notfalls auch Babypuder. Ölbindemittel wäre zwar die Optimallösung, haben aber logischerweise nur wenige Haushalte im Repertoire.

Fliesen von Fett und Öl befreien ist immer einen versuch wert!

Reinigungsutensilien

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Öl- und Fettflecken auf Fliesen im ersten Moment zwar schlimm aussehen, sich aber mit den richtigen Hilfsmitteln in vielen Fällen trotzdem beseitigt werden können. Je schneller solche Fettflecken von Ihnen bemerkt werden, desto problemloser und schneller fällt der Reinigungsprozess aus!

Dennoch lohnt sich die Mühe natürlich auch noch bei scheinbar hoffnungslosen Stellen, oft ist mehr zu retten, als Sie vermuten!


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top