Alte Fliesen von Betonestrich entfernen

Bevor die Renovierung oder das Verlegen der neuen Fliesen losgehen kann, müssen manchmal zunächst die alten Fliesen weichen. Leider ist das Abmachen der Fliesen harte Arbeit, die sich mit einer schlauen Vorgehensweise und den richtigen Werkzeugen allerdings gut bewerkstelligen lässt!

Eine einfache Methode existiert leider nicht, da man den Unterboden natürlich nicht einfach so wegwerfen und erneuern kann. Die Fliesen sind nämlich fest mit dem darunter liegenden Beton- oder Zementestrich verbunden. Somit müssen nicht nur die Fliesen, sondern zu allem Überfluss auch noch der Fliesenkleber vollständig von dem Estrichboden entfernt werden.

Welches Werkzeug verwendet man zum Abstemmen der alten Fliesen?

Die Wahl des Werkzeugs hängt von der Menge der zu entfernenden Fliesen ab. Grundsätzlich hast du die Möglichkeit das Projekt händisch mit Hammer und Meißel oder aber mit einem elektrischen Werkzeug anzugehen. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Bohr- oder Schlaghammer mit einem breiten Fliesenmeißel-Aufsatz.

Erledige die Grobarbeit zunächst mit dem Werkzeug und verwende anschließend Hammer und einem langen Meißel die Feinarbeit an den Übergängen und Ecken durchzuführen.

Hinweis: Wenn du mehr als eine Handvoll Fliesen abklopfen musst, empfehle ich dringend, auf einen Schlag-, Bohr bzw. Stemmhammer zurückzugreifen. Fliesen nur per Hand abzustemmen ist eine äußerst langwierige und kräftezehrende Arbeit!

Ich empfehle dazu die folgenden Produkte:

Sicherheitsvorkehrungen vor dem Abschlagen der Fliesen

Keramikfliesen werden mit Hammer undMeißel entfernt

Falls es dir noch nicht klar war, solltest du wissen, dass es beim Entfernen von Fliesen zu einer extremen Staubentwicklung kommt und gerne mal kleinere Keramikstücke durch die Gegend fliegen. Du solltest dich daher nicht sofort auf die Arbeit stürzen, sondern zuerst einige Vorkehrungen treffen.

Damit du dein Zuhause nach dem Abmachen der Fliesen keiner Grundreinigung unterziehen musst, solltest du in dem entsprechenden Raum die Tür schließen beziehungsweise alle Durchgänge zum Beispiel mit einer solchen Staubschutztür abhängen:

TOOLCORE® Staubschutztür mit Reißverschluss 1,1×2,2m [Extra Stark] Bautüre mit Reißverschluss inkl. Edelstahl Zipper + Easy Comfort Aufhänger – Staubschutzwand, Staubtür, Folientür
  • 🥇 𝐙𝐔𝐕𝐄𝐑𝐋Ä𝐒𝐒𝐈𝐆𝐄𝐑 𝐒𝐓𝐀𝐔𝐁𝐒𝐂𝐇𝐔𝐓𝐙 : Für Mühelose und Staubfreie Renovierungen zu…
  • ⏳ 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 & 𝐒𝐂𝐇𝐍𝐄𝐋𝐋𝐄 𝐌𝐎𝐍𝐓𝐀𝐆𝐄 : Dabei sparen Sie sich Zeit und Mühe….
  • 🪓 𝐄𝐗𝐓𝐑𝐀 𝐑𝐎𝐁𝐔𝐒𝐓 𝐔𝐍𝐃 𝐑𝐄𝐈ß𝐅𝐄𝐒𝐓 : Ein Beidseitiger Zipper aus Edelstahl kombiniert mit…

Auch die Möbel solltest du in der Zwischenzeit aus dem Raum tragen. Größere oder schwere Möbelstücke deckt man mit Abdeckfolie zu. Das gilt natürlich genauso für alle Steckdosen und Schalter, damit dort kein Baustaub eindringen kann.

Trage zur eigenen Sicherheit immer eine Schutzbrille, Atemmaske und Schutzhandschuhe. Auch das Tragen von robuster Arbeitskleidung mit festem Schuhwerk, langärmligen Oberteil und einer geeigneten Hose empfehle ich an dieser Stelle nochmals ausdrücklich!

Schritt-für-Schritt Anleitung

Sobald alles Vorkehrungen getroffen sind, kannst du mit der eigentlichen Arbeit beginnen:

1. Behälter für Bauschutt bereitstellen

Damit du beim Abschlagen der Fliesen nicht den Überblick verlierst, sammelst du die bereits abgeklopften Keramikstücke und die Reste des Fliesenklebers am besten in einem eigenen Behälter. Gut geeignet sind stabile Baueimer* oder du verwendest direkt eine größere Mörtelwanne*.

Wichtig: Bauschutt, abgeschlagene Fliesen und Fliesenkleber solltest du nicht in den gewöhnlichen Hausmüll werfen. Wo du deinen Bauschutt problemlos entsorgen darfst, verrät dir der folgende Artikel:

2. Das Lösen der ersten Fliese

Im Fall von Wandfliesen ist die Vorgehensweise schnell erklärt. Wir beginnen an einer der Fliesen in der obersten Reihe und arbeiten uns von dort aus von oben nach untern vor. Die Fliese lässt sich am besten entfernen, indem man den Meißel in einem 45-Grad-Winkel an einer der Fliesenkanten ansetzt.

Bei Bodenfliesen müssen wir uns diesen Ansatzpunkt hingegen selbst schaffen. Fachleute suchen gerne nach hohen liegenden Fliesen – erkennbar am Hohlklang beim Klopfen – da diese sich relativ einfach mit Hammer und Meißel ablösen lassen.

Es ist natürlich kein Problem, wenn du keine hohl liegenden Fliesen bei dir findest. In dem Fall musst du die erste Fliese einfach mit dem Stemmhammer entfernen. Um das hinzubekommen, setzt du den Meißel in einem 45-Grad-Winkel an der Fuge der gewählten Fliese an und arbeitest dich von dort aus in Richtung Mitte der Fliese vor.

Vorsicht bei Fußbodenheizung

Besitzer eine Fußbodenheizung müssen bei dem Abschlagen von Bodenfliesen besonders vorsichtig agieren! Das Heizungssystem im Estrich darf nämlich auf keinen Fall beschädigt werden. Wenn du dir also unsicher bist, ist es keine Schande, diese Arbeit an einen Profi abzutreten.

3. Ablösen der Fliesen im korrekten Winkel

Sobald du die erste Fliese losgelöst hast, kannst du dich von diesem Punkt aus Reihe für Reihe vorarbeiten. Ich wiederhole mich an dieser Stelle gerne nochmal: Achte beim Abklopfen der Fliesen immer darauf, den 45 Grad Winkel einzuhalten!

Wähle auf keinen Fall einen spitzeren Winkel, da man auf diese Weise schnell den darunter liegenden Beton- oder Zementestrich beschädigen kann. Allerdings könnte auch ein zu flacher Winkel für Probleme sorgen. Wenn die Fliese dabei nämlich oberflächlich zersplittert wird das Abstemmen leider noch um ein vielfaches mühsamer.

4. Untergrund aufbereiten

Selbst wenn du die Arbeit gewissenhaft durchgeführt hast, bleiben in den allermeisten Fällen doch noch Rückstände des Fliesenklebers auf dem Untergrund zurück. Wie du den Kleber ohne Probleme loswirst, erfährst du in unserem Beitrag „So lassen sich alte Fliesenkleber-Reste entfernen“.

Fliesen entfernen ohne den Estrich zu beschädigen!

Zwar ist das Entfernen von alten Fliesen auf einem Betonuntergrund relativ zeitintensiv, allerdings sollte man diese Arbeit unbedingt immer präzise und vorsichtig durchführen. Der Estrich sollte beim Abstemmen der Fliesen nämlich möglichst nicht beschädigt werden.

Andernfalls ist es leider notwendig, den Estrich nach dem Entfernen der Fliesen auszubessern. Denn auch der neue Bodenbelag benötigt einen ebenen Untergrund ohne oberflächliche Schäden. Andernfalls könnte das nach einiger Zeit leider massive Probleme verursachen.

Müssen nun die neuen Fliesen verlegt werden? Damit diese jahrelang gut haften, kommt es auf die richtige Vorbereitung des Fliesenklebers an. Was es dabei alles zu beachten gilt, verrate ich dir in einem hilfreichen Beitrag unter diesem Link.

Wieso sollte man alte Fliesen überhaupt entfernen?

Wer sich neue Fliesen im Flur wünscht, spart sich natürlich jede Menge Arbeit, wenn er die neuen Fliesen ganz einfach auf die bereits bestehenden Bodenfliesen verlegen lässt. Jedoch ist das leider nicht für jeden eine valide Option.

Wer etwa eine Sanierung durchführt, bei der Rohre und Elektrik getauscht werden müssen, kommt um das Abschlagen der alten Fliesen nicht wirklich herum. Zudem gefällt nicht jedem der Höhenunterschied beim Übergang zwischen benachbarten Räumen, der durch das Verlegen von Fliesen auf Fliesen entsteht.

drei Spachtel in unterschiedlichen Größen liegen auf dem Estrich

*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Dadurch entstehen Ihnen selbstverständlich keine Mehrkosten. Sie unterstützen damit lediglich diese Website und helfen uns, zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Nach oben scrollen