Haarrisse in Fliesen, was ist die Ursache?

Ein Haarriss (auch Glasurriss genannt) ist ein rein optischer Riss unter der Fliesenoberfläche. Am einfachsten können Sie das überprüfen, wenn Sie mit Ihrem Fingernagel über die Fliese fahren. Spüren Sie keine Unebenheiten, so handelt es sich lediglich um einen Haarriss, falls Sie eine tiefe Unebenheit erfühlen können, ist es ein durchgängiger “echter Riss”.

Solche “echten Risse” müssen zwingend saniert werden, besonders wenn diese im Duschbereich liegen. Trotzdem sollten Sie alle paar Monate kontrollieren, ob sich nicht doch ein tiefer Riss entwickelt.

Die Wahrscheinlichkeit eines Auftretens kann sich aber stark minimieren lassen, wenn Sie gewisse Dinge beachten. Falls Ihre Fliesen bereits ein Problem mit solchen Haarrissen haben, ist es ebenfalls wichtig die Ursache zu finden. Die häufigsten Gründe stelle ich Ihnen in diesem Artikel vor, Sie können also nach dem Ausschlusskriterium vorgehen.

Probleme mit dem Unterboden können zu Haarrissen führen

Der Untergrund eines Fliesenbodens spielt eine sehr große Rolle dabei, dass ein Fliesenboden langlebig ist. Hier kann es bereits zu einer Vielzahl von Fehlerquellen kommen, die nach dem Verlegen des Bodens lange unentdeckt bleiben.

Das fängt direkt beim Estrich an, dieser muss unbedingt erst in Ruhe komplett trocknen, bevor mit der Verlegung eines Bodenbelags begonnen wird. Bei unsachgemäßem Bau kann es so zu Rissen auf dem Strick kommen, auf großen Flächen werden deswegen normalerweise als präventive Maßnahme Bewegungsfugen verbaut.

Fliesen dunkel Muster

Diese Risse können dann zu Schäden auf der Fliesenoberfläche führen, wenn die beiden Bauteile ohne Entkopplung fest miteinander verbunden sind. Um das zu verhindern, ist ein geeigneter Unterbau notwendig, so können Enkopplungsmatten einen Schutz vor solchen Problemen bieten. Sie sorgen dafür, dass Fliese und Untergrund nicht mehr direkt miteinander verbunden sind, und bilden eine Art “Schutzpolster”.

Älterer Fliesenkleber oft ein Problem

Wenn Sie in dem betroffenen Bereich auch eine Fußbodenheizung verlegt haben, so ist das leider ein weitverbreitetes Problem. Vor den 2000er-Jahren war die Zusammensetzung von Fliesenkleber zu diesen Zeiten leider noch nicht ausgereift genug und es wurde oft sogar nur Zement verwendet.

Heutzutage ist der Fliesenkleber kunststoffversetzt und somit elastisch genug, damit er der Ausdehnung Temperaturschwankungen entgegenwirken kann. Das war damals leider nicht der Fall und so kommt es bei großer Spannung zu den Haarrissen bzw. in diesem Fall Spannungsrissen.

Auch bei Wandfliesen sind schlecht gedämmte Wände ein großes Problem, da es auch durch die Kombination aus kalter Wand + warmer Boden zu Spannungen kommen kann.


Übrigens: Auch abgeplatzte Fliesen sind ein Ärgernis, mit denen sich leider viele herumschlagen müssen. Wie Sie diese beheben lassen, können Sie in folgendem Beitrag nachlesen:


Fliesen verlegen

Einfache Fehler beim Verlegen vermeiden

Bei der Verlegung der Fliesen kann es auch zu einfachen Fehlern kommen, die solche Haarrisse nach sich ziehen können.

Die einzelnen Fliesen und auch der Fugenmörtel darf KEINE starre Verbindung zur Wand bestehen (dasselbe gilt übrigens genauso für den darunter liegenden Estrich)! Eine solche Konstruktion führt im Laufe der Zeit fast immer unweigerlich zu größeren Problemen.

Die Schwingungen der Wände werden so nämlich direkt weiter auf die Fliesen übertragen. Das kann viele Folgen haben, unter anderem zählen dazu das Entstehen von Haarrissen, das abscheren der Fliesen vom Boden sowie das Auftauchen von Hohlräumen unter den Fliesenboden führen.

Natürlich sollten aber auch die Fliesen selbst von einer einigermaßen guten Qualität sein. Viele vermeintliche Billig-Angebote sind von minderer Qualität und durchaus anfälliger für Probleme.


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen dabei, zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top