Feinsteinzeug, Steinzeug und Steingut – Unterschiede

Fliesen sind nicht gleich Fliesen. Wenn man sich auf diesem Themengebiet noch wenig auskennt, können die Fachbegriffe und Bezeichnungen einen etwas überfordern.

In diesem Beitrag gehe ich auf die genauen Merkmale von Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug ein und erkläre, welche Fliesenart sich für welchen konkreten Verwendungszweck einigt.

Abschließend finden Sie eine kurze Übersichtstabelle, welche die wesentlichen Unterschiede noch einmal auf einen Blick zusammenfasst und Ihnen hoffentlich weiterhilft!

Steinzeugfliesen

Keramische Steinzeugfliesen eignen sich hervorragend als Bodenfliesen. Bei der Herstellung sind sie Brenntemperaturen zwischen 1200 – 1300 °C ausgesetzt, wodurch sich die Poren an der Oberfläche größtenteils verschließen.

Steinzeug hat dadurch eine sehr geringe Wasseraufnahmekapazität von ca. 3 %. Es ist dank seiner Herstellungsart wesentlich robuster und nicht so pflegebedürftig wie etwa Steingut.

Je nach individuellem Bedarf sind Steinzeugfliesen in verschiedenen Abriebklassen erhältlich. Auch in Sachen Rutschhemmung gibt es natürlich diverse Auswahlmöglichkeiten.

Feinsteinzeugfliesen

Wohnzimmer mit offener Küche Fliesenboden

Den bereits niedrigen Wasseraufnahmekoeffizient von Steinzeug kann Feinsteinzeug mit einem Wert von ca. 0,5 % noch übertreffen, da es bei Temperaturen von über 1300 °C gebrannt wird.

Feinsteinzeug kann daher auch als eine Art Weiterentwicklung von Steinzeug angesehen werden. Für stark belastete Flächen wie Wohnzimmer und Bäder, aber auch Ladenflächen ist Feinsteinzeug daher die perfekte Lösung, da es mit fast jeder Herausforderung zurechtkommt.

Dank dieser Eigenschaften hat sich Feinsteinzeug inzwischen als guter Allrounder im Außenbereich, als auch für sämtliche Räume im Innenbereich durchgesetzt. Falls Sie auf der Suche nach extrem pflegeleichten robusten Fliesen sind, sollte die Wahl auf Feinsteinzeug fallen.

Sollten Sie Informationen zur Pflege und Reinigung von Feinsteinzeug benötigen, finden Sie alle wichtigen Details diesbezüglich in folgendem Beitrag:


Steingutfliesen

Stühle und Tisch auf Terrasse mit Fliesen

Im Gegensatz zu den beiden anderen werden Steingutfliesen bei verhältnismäßig niedrigen Temperaturen von etwa 900 -1100 °C gebrannt. Dieser Umstand macht den Fliesentyp natürlich dementsprechend anfälliger.

Die wesentlichen Nachteile ist fehlende Robustheit gegenüber Stoßschäden und vor allem die sehr hohe Wasseraufnahmefähigkeit von über 10 %. Dieser Zustand ist den vielen Luftporen geschuldet, da die Brenntemperatur nicht zum vollständigen Schmelzen des Materials ausreicht.

Aus diesem Grund sind Steingutfliesen nicht frostsicher und somit auch nicht für Außenbereiche geeignet. Auch Flächen mit hoher Belastung (Küche, Flur, Wohnzimmer) sind eher problematisch.

Steingutfliesen sind daher zu ihrem eigenen Schutz nur in glasierter Form erhältlich. Sie werden heutzutage meist nur noch als dekorative Wandfliesen eingesetzt. Tatsächlich gibt es eine breite Auswahl verschiedener Dekore, da sich Steingut leichter bearbeiten lässt.


Exkurs: Sind Fliesen der beste Bodenbelag für alle Allergiker und Asthmatiker? Dieser Frage sind wir in einem unserer Artikel nachgegangen. Hier erfahren Sie mehr:


Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug auf einen Blick:

VerwendungMerkmale
Steingutdekorative Wandfliesen– lassen sich leicht bearbeiten
– sind empfindlich und nicht frostsicher
– Wasseraufnahmekoeffizientt: ca. 10 %
Steinzeugperfekte Bodenfliese für
Innenräume (z. B. Wohn-
zimmer oder Küche)
– wesentlich robuster als Steingut
– sehr leicht zu Reinigen
– Wasseraufnahmekoeffizientt: ca. 3 %
Feinsteinzeugstark belastete Außen-
und Innenbereiche
(z. B. Terrasse, Flur)
– „Weiterentwicklung“ von Steinzeug
– sehr belastbar und pflegeleicht
– Wasseraufnahmekoeffizientt: ca. 0,5 %

*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Ihnen entstehen selbstverständlich keine Mehrkosten, Sie unterstützen lediglich diese Webseite und ermöglichen weitere hilfreiche Beiträge.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top