Zementfliesen: Die richtige Reinigung

Bei der Pflege von Zementfliesen bzw. auch Zementplatten gibt es im Vergleich zu anderen Fliesen wesentliche Unterschiede. Durch Ihre Recherche unternehmen Sie einen ersten wichtigen Schritt. Viele Probleme lassen sich mithilfe der richtigen Pflegeroutine nämlich leicht vermeiden.

Zementfliesen reagieren überaus empfindlich auf säurehaltige Reinigungsmittel. Da wir Kalkflecken und andere Schmutzrückstände trotzdem beseitigen müssen, greifen wir stattdessen zu speziellen Reinigern. Sie sind speziell auf Marmor und Zement abgestimmt und verursachen keine Schäden.

Welches Reinigungsmittel für Zementfliesen?

Badezimmer wird geputzt

Bei der Pflege von Zementfliesen unterscheidet man (wie bei allen Fliesen üblich) zwischen der regelmäßigen Unterhaltsreinigung und der sogenannten Grundreinigung. Während Ersteres alle paar Tage durchgeführt wird, muss Zweiteres nur bei sehr starker Verschmutzung erfolgen.

Wie bereits erwähnt, darf auf keinen Fall (!!!) ein säurehaltiger Reiniger in Kontakt mit den Zementfliesen kommen. Auch von Kalkreinigern oder fettlösenden Mitteln rate ich dringend ab.

Stattdessen sollten Sie für die Unterhaltsreinigung der Zementfliesen entweder ein für Zement- und Marmor geeigneten Spezialreiniger* oder rückfettende Schmierseife* verwenden. Normalerweise ist es völlig ausreichend, einige Tropfen des jeweiligen Mittels in das Wischwasser zu geben.

Natürlich kann es trotzdem vorkommen, dass sich Fettflecken oder Kalkrückstände mit den „gewöhnlichen“ Reinigern nicht lösen. In diesem Fall hilft Grundreiniger* oder alternativ auch Scheuerpulver. Allerdings muss in diesem Fall die Imprägnierung anschließend erneuert werden.

Imprägnierung spielt eine wichtige Rolle

Genauso wichtig wie die Reinigung der Zementfliesen ist eine gute Imprägnierung bzw. Versiegelung. Sie erhöht den Schutz und vereinfacht den Reinigungsprozess, da sich Schmutz von einer versiegelten Oberfläche leichter abwischen lässt.

Genauere Informationen zu diesem Thema und zu den Gründen, wieso Zementfliesen derart empfindlich sind, erhalten Sie in folgendem Beitrag:


Hartnäckige Flecken auf Zementfliesen

Reinigungsutensilien

Löst sich der Fleck nicht mit den oben erwähnten Spezialreinigern, besteht leider wenig Hoffnung auf Erfolg. Lediglich Grau- und Zementschleier lassen sich in einigen Fällen noch von Fachleuten entfernen. Wie Sie letztendlich mit nicht lösbaren Flecken umgehen, ist aber Geschmacksfrage.

Grundsätzlich gibt hier zwei Lösungsansätze:

Für die einen gehören derartige Flecken zur Patina dazu und verstärken den Retro-Look. Allen anderen bleibt lediglich die Option, einzelne Fliesen zu ersetzen bzw. den Fliesenbelag schleifen und neu polieren zu lassen. Ob das die Mehrkosten wert ist, müssen Sie allerdings selbst entscheiden.


Exkurs: Muss man Bedenken haben, wenn man eine Waschmaschine auf Fliesen stellt? Wie verhindert man, dass die Waschmaschine im Betrieb über die Fliesen schlittert? Antworten auf all diese Fragen erhalten Sie in folgendem Artikel:


*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen, zukünftige Artikel zu ermöglichen. Es entstehen Ihnen keine Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top