Was hilft effektiv gegen hohl klingende Fliesen?

Bei hohl klingenden Fliesen graut es vielen vor den drohenden Ausbesserungsarbeiten. Heutzutage ist es jedoch das Zurückbauen der Fliesen in vielen Fällen nicht mehr notwendig. Stattdessen wird einkomponentiger Hohlstellenverguss* unter die Fliese injiziert und der Hohlraum auf diese Weise aufgefüllt.

Allerdings sind Fliesen, die hohl klingen, nicht automatisch ein Mangel. Auch aus diesem Grund ist die Ursachenfindung ein wichtiger Prozess. Wann Sie reagieren sollten und wie hohl liegende Fliesen nachträglich verfüllt werden können, erfahren Sie in diesem Beitrag!

Fliesen-Hohlräume Unterspritzen – die bessere Lösung?

In den letzten Jahren hat sich für das nachträgliche Verfüllen von Hohlräumen unter Fliesen das Unterspritzen mit einer einkomponentigen Injektionsflüssigkeit* als gute Alternative bewährt.

Der Hohlstellenverguss (Acryl-Copolymer-Dispersion) wird dabei über ein Loch in der nächstgelegenen Fuge unter die Fliese injiziert. Im Gegensatz zum Zurückbauen der Fliesen bietet diese Methode daher einige nützliche Vorteile.

Zum einen ist das Ersetzen der Fliesen leider oft eine teure Angelegenheit. Zum anderen ist es nicht jedem möglich, längere Ausbesserungsarbeiten auszuführen. Das gilt besonders für Innenräume im Industrie- und Dienstleistungssektor.

Das Mittel ist natürlich elastisch und kann für Wand- und Bodenfliesen und sogar auch zum Füllen von Haarrissen auf Fliesen verwendet werden. Die Injektionsflüssigkeit ist zudem direkt gebrauchsfertig zu erwerben. Somit steht einem schnellen Einsatz auch nichts im Weg.

Wann sind hohl klingende Fliesen ein Mangel?

weiße Fliesen im Bad 3

Da ein hohler Klang unter den Fliesen viele Ursachen haben kann, stellt er pauschal zunächst einmal keinen Mangel dar. Bei der Ursachenforschung gilt es dann, die Schwere des Problems genauer herauszufinden.

Falls Ihre Fliesen noch recht neu sind, sind Hohlräume unter Fliesen oft auf mangelhafte Handwerksarbeit zurückzuführen. Besonders häufig kommt das bei großformatigen Fliesen vor, die nicht mit dem Buttering-Floating Verfahren verlegt wurden.

Sparsamer bzw. falscher Umgang mit Fliesenkleber bzw. -mörtel sind oft die Ursache für hohl klingende und sogar lose Fliesen. Dabei handelt es sich natürlich um einen Mangel, der durch den jeweiligen Dienstleister wieder zu beheben ist.

Auch Wasserschäden können dazu führen, das Fliesen sich vom Boden lösen bzw. hohl liegen. Feuchtigkeit hinter Fliesen lässt sich glücklicherweise leicht überprüfen. In dem Beitrag unter diesem Link erfahren Sie Genaueres.

Der Fehler kann allerdings bereits bei den Arbeiten am Unterboden entstanden sein. Ein Klassiker dabei wäre z. B. eine zu hohe Restfeuchte im Estrich. Probleme im Unterboden übertragen sich über kurz oder lang auch auf die Oberfläche, meist ist das jedoch ein schleichender Prozess.

Nicht selten entsteht dadurch eine große Spannung, die für Fugenausbrüche, abfallende Fliesen und sogar für die dafür typischen Haarrisse an der Fliesenoberfläche sorgt. Probleme am Unterboden müssen daher immer behoben werden, da sich diese Vorfälle ansonsten wiederholen und sich mit der Zeit sogar verschlimmer können.


Auch nützlich: Weswegen Fliesen unangenehm riechen können, lesen Sie in folgendem Beitrag:


Wann stellen Hohlräume unter Fliesen kein ernstes Problem dar?

Essbereich mit hellem Fliesenmuster

Zuletzt gibt es jedoch auch Fälle, bei denen hohl klingende Fliesen keinen Mangel darstellen. Das gilt dann, wenn die Fugen und Fliesen keine Schäden aufweisen und die Fliesen nicht locker sind, sondern fest sitzen.

Falls zudem keine Probleme mit dem Unterboden bestehen, so ist die Funktionsfähigkeit der Fliesen nicht eingeschränkt und es handelt sich „lediglich“ um eine akustische Beeinträchtigung. Unter diesen Voraussetzungen kann in Hinblick auf die Fliesenverlegung nichts beanstandet werden.

Die hohlen Klänge sind dann meist auf die sich natürlich bildenden Luftblasen beim Gießen des Estrichs oder auf das Entkopplungssystem bzw. die Dämmung unter den Fliesen zurückzuführen.

Wie funktioniert das Auffüllen von Fliesen-Hohlräumen?

Küche Fliesen Rückwand

Die Vorgehensweise basiert darauf, die unter die Fliese zu injizieren und den Hohlraum unterhalb der Fliese so nachträglich zu verfüllen. Der Zugang für das sogenannte Unterspritzen der Fliese erfolgt über die nächstgelegene Fuge.

Ist die Hohlstelle durch vorsichtiges Abklopfen lokalisiert, sind folgende Schritte auszuführen:

  1. Bohren Sie durch die benachbarte Fuge um einen Zugang zu schaffen (ggf. mehr Löcher nötig)
  2. Sämtliche Rückstände um das Bohrloch herum gründlich absaugen
  3. Spezialflüssigkeit mithilfe einer Verfüllspritze*, durch das Loch unter die Fliese „pressen“
  4. Bei größeren Hohlstellen muss dieser Vorgang wiederholt werden, dabei ca. 30 Minuten warten
  5. Nach bestandener Klopfprüfung muss die Flüssigkeit 24 Stunden lang trocknen
  6. Die Fuge anschließend mit einem farblich passenden Fugenmörtel ausbessern (LINK)

*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält. Damit unterstützen Sie lediglich diese Website und helfen zukünftige Artikel zu ermöglichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top